Donnerstag , 29 Juni 2017
Neuigkeiten
Startseite » Geld sparen » Kim Spart » Geld sparen bei der Steuererklärung

Geld sparen bei der Steuererklärung

Steuererklärung
Tipps für die Steuererklärung

Hallo, Ihr lieben Steuerzahler! Graut es Euch auch jedes Jahr vor der allseits gefürchteten Steuererklärung. Keiner mag sich gern heranwagen, aber getan werden muss es doch irgendwann. Meist ist der Zeitaufwand enorm, aber wenn eine Steuerrückzahlung erwartet werden kann, macht die ganze Geschichte doch irgendwie Spaß.

Wichtig für so eine Steuererklärung sind natürlich das Ausfüllen der Formulare und das Zusammensuchen aller notwendigen Belege. Zugegeben: Das ist auch nicht meine liebstes Freizeitbeschäftigung, aber was sein muss, muss eben sein. Wenn alle persönlichen Angaben korrekt sind, kann es ja losgehen mit dem Ausfüllen. Doch da hapert es bereits. Die vielen juristischen Formulierungen, die zahlreichen Zeilen und am Ende verstehen wir doch nur Kauderwelsch.

Tipp 1: Holt Euch verschiedene, unverbindliche Angebote von Steuerberatern ein und sucht Euch das Beste heraus. Auch auf Onlineportalen stoßt Ihr auf gute Möglichkeiten die Steuererklärung in einem passablen Kostenrahmen zu halten. Wichtig ist natürlich hier den Überblick über die Kosten nicht aus den Augen zu verlieren. Diese kann der Steuerberater bereits gut im Vorfeld abklären. Dies ist für beide Seiten wichtig: Weiß der Steuerzahler nämlich nicht, ob er eine Steuerrückzahlung zu erwarten hat, so setzt er sich sprichwörtlich in die Nesseln. Ein guter Steuerberater kann dies anhand der Unterlagen jedoch herausfinden und wird Euch diesbezüglich gewissenhaft informieren können.

Tipp 2: Über eine Online-Steuerklärung, die meist eine umfangreiche Software beinhält, können sich Steuerzahler die Kosten für den Steuerberater sparen, müssen die Arbeit jedoch selbst erledigen. Je nach Programm hilft hier die Software dem User weiter und gibt Tipps und Ratschläge. Manches Mal kann am Ende der Erklärung auch eine pauschale Berechnung erfolgen, bei der ersichtlich wird, ob Steuern zurückerhalten werden oder eine Nachzahlung wartet.

Hinweis: Wer einen Steuerberater für die Erledigung seiner Steuererklärung beauftragt, kann eine Verlängerung der Abgabefrist beantragen. Für alle anderen gilt eine Vorlage der Erklärung beim Finanzamt bis zum 31. Mai.

Ich wünsch Euch einen sparsamen Tag!

Eure Kim

Check Also

Steuern sparen

Geld sparen mit Steuern sparen

Hallo, Ihr lieben Geldsparer! Steuern müssen wir alle zahlen – und das teilweise nicht zu knapp. Allerdings …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.