Sonntag , 28 Mai 2017
Neuigkeiten
Startseite » Geld sparen » Kim Spart » Spartipps bei Finanzen

Spartipps bei Finanzen

Spartipps Finanzen
Spartipps Finanzen

Hallo, Ihr lieben Mitversicherten und Kontoinhaber! Wie wir alle wissen, sind Versicherungen überaus wichtig und gewisse Geldanlagen für das hohe Alter sind ebenso nicht zu verachten. Aber andererseits ist den meisten von uns auch klar, dass diese Kosten jeden Monat einen gewissen Rahmen sprengen. Man munkelt sogar, dass viele Menschen hoffnungslos überversichert sind. Wenn Ihr auch ein wenig Geld einsparen wollt, dann schaut Euch mal meine folgenden Tipps an.

Angefangen bei den Banken, bei denen die Kontoführungsgebühren schon horrend sind bis zu Versicherungen, die wir nicht benötigen, können wir alle eine Menge Geld einsparen. Wusstet Ihr, dass viele Banken zu hohe Gebühren verlangen? Da wird man im Jahr locker mal 200€ los, die man viel besser für die Freizeit gebrauchen könnte. Daueraufträge, Überweisungen oder Einzugsermächtigungen kosten hier wahrlich jedes Mal Geld – selbst Kontoauszüge und Onlinebanking werden angerechnet. Ne, also, das ist ja wirklich mal Geldverschwendung. Die Liste über Schwarze Schafe und lohnenswerte Banken findet Ihr bei biallo.de. Schaut mal vorbei und das Sparkonto wird schon freuen!

Auch wenn Kreditkarten echt eine feine Sache sind – und ich kann davon ein Liedchen singen, schließlich bieten die sich beim Shoppen hervorragend an – so sollte man doch nie mehr als eine Karte sein Eigen nennen. Die Gebühren häufen sich doch recht schnell und wenn wir ehrlich sind, so verliert sich auch ziemlich der Überblick über die Kosten, wenn die Karte zu oft eingesetzt wird.

Auch die Versicherungen sollten regelmäßig überprüft werden, denn die meisten Versicherungen, die uns eigentlich vor dem kleineren oder größeren Übel bewahren sollen, sind schlicht und ergreifend zu teuer oder gänzlich unnötig. Bei vielen Versicherungen lässt sich mehr herausholen und auch bei der Wahl der Versicherungsgesellschaft kann Geld eingespart werden. Über einen Versicherungsrechner lassen sich schließlich sehr gute Vergleiche ziehen. Hier erhaltet Ihr einen guten Überblick, wer der Sieger in punkto Sparmaßnahmen ist.

Tipp nebenbei: Hättet Ihr es gewusst? Neben den Möglichkeiten den Versicherungsbetrag monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich zu tilgen, habt Ihr noch eine weitere, lukrative Aussicht zur Wahl. Ein Mal im Jahr den Betrag überwiesen sind wir nicht nur die Sorgen los, sondern sparen auch noch bares Geld. Insgesamt kann diese Maßgabe bis zu 100€ Ersparnis pro Jahr einbringen. Ich glaub, ich werde noch heute meine Policen überschauen und kontrollieren und Ihr?

Ich wünsch Euch noch einen versicherungsreichen Tag!

Eure Kim

Check Also

Steuern sparen

Geld sparen mit Steuern sparen

Hallo, Ihr lieben Geldsparer! Steuern müssen wir alle zahlen – und das teilweise nicht zu knapp. Allerdings …

Ein Kommentar

  1. Sehr interessanter Artikel danke für die infos, habe hier einige gute Tipps erhalten Danke.

    Gruß Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.