Montag , 24 April 2017
Neuigkeiten
Startseite » Geld sparen » Kim Spart » Telefonieren & Geld sparen

Telefonieren & Geld sparen

Telefonieren Geld sparen
Kim telefoniert

Hallo, Ihr lieben Telefon-Freunde! Wenn ich mir monatlich meine Festnetz-Rechnung anschaue, dann könnt ich mit meinem Geldbeutel gemeinsam heulen. Dabei möchte ich im Grunde nur eines: Telefonieren. Allerdings wäre es schöner, wenn die Kosten jeden Monat nicht derartig explodieren würden. Ein Vergleich im Internet muss also her – dann fangen wir mal an.

Google macht´s möglich und recht schnell ist erkennbar, dass über eine Flatrate für das Festnetz die Kosten klarer überschaubar bleiben. Allerdings gibt es auch hier einige Optionen zu beachten, damit wir nicht unerwünscht in eine Kostenfalle tappen. Das Telefonieren zum Nulltarif dürfte also nicht nur mich erfreuen, sondern auch andere Viel-Telefonierer, denn im Grunde gibt es doch jeden Tag vieles zu erzählen. Nicht nur Freunde, sondern auch Familie und Kollegen werden wegen unterschiedlichster Dinge kontaktiert – und wer hat nun Lust ständig auf die Uhr zu schauen: Genau – niemand!

Beim Vergleich muss ich feststellen, dass die meisten Telefon-Flatrates zu Komplettpaketen angeboten werden. Meist sind auch noch DSL-Anschlüsse im Paket mit inbegriffen. Wichtig ist hier allerdings der Passus, ob lediglich von Festnetz zu Festnetz oder noch ins Mobilfunknetz telefoniert werden soll. Es ist ebenso schnell erkennbar, dass die reine Telefonflatrate doch recht teuer ist, jedoch kombiniert mit der Option Internet lohnenswert erscheint. Aufgepasst bei den Voraussetzungen: Für viele Flatrates ist ein Anschluss bei der Telekom von Nöten. Das ist natürlich nicht sonderlich geeignet, wenn Geld eingespart werden soll, schließlich fällt hier noch eine zusätzliche Telekom-Grundgebühr an. Um das zu vermeiden kann sich ein anderer Anbieter zugelegt werden und schon werden auch die Kosten für die Flatrates günstiger. Über 1&1 kann bereits für unter 20€ ein DSL-Anschluss samt Telefon-Flatrate eingerichtet werden. Danach wird es natürlich von Anbieter zu Anbieter ein wenig teurer, meist ist allerdings die Internetgeschwindigkeit maßgeblich für diese Kostenerhöhung – hier sollten tatsächlich die einzelnen Passagen beachtet werden, damit das ersparte Geld nicht gleich wieder zum Fenster rausfliegt.

Allgemein gesehen ist das bereits ein guter Ansatz um jeden Monat ein wenig Geld einsparen zu können – da freut sich nicht nur das Portemonnaie, sondern auch die Kim.

Ich wünsch Euch einen gesprächigen Tag – denn von nun an wird das Telefonieren weniger teuer sein.

Eure Kim

Check Also

Steuern sparen

Geld sparen mit Steuern sparen

Hallo, Ihr lieben Geldsparer! Steuern müssen wir alle zahlen – und das teilweise nicht zu knapp. Allerdings …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.