Autoleasing ohne Schufa – es geht!

Die Schufa mag für Unternehmen gewisse Vorzüge bereithalten, aber ist ganz klar auch nachteilig zu betrachten. Zum einen dient sie zum Schutz vor Überschuldung durch Bestellungen und Einkäufe, die durch eine missliche Finanzlage gar nicht zahlbar sind. Während dessen fällt immer häufiger auf, dass viele Schufa-Einträge aufgrund von verspäteten Bezahlraten für beispielsweise Kredite entstanden sind und gar keine finanzielle Notlage gegeben ist, wo vorgewarnt werden müsste.  Schon sind die Kreditwürdigkeit und die Möglichkeit, ein Auto zu leasen vorüber. Hinzu kommt, dass der Wohnort immer häufiger als Berechnungsgrundlage eine saubere Schufa zerstört, weil möglicherweise in der Nachbarschaft viele Schufa-Kunden wohnen!

Genau das ist es, was die Schufa zurecht als negative Institution immer weiter in den Verruf bringt, weil viele zu Unrecht betroffene Bürger die Berechnungsformeln anzweifeln. Trotzdem bedeutet es nicht, dass mit einem negativen Eintrag in der Schufa das „Finanzleben“ auf Raten & Co gleich ein Ende haben muss. Wer nun glaubt, dass kein Auto mehr geleast werden kann, der irrt und wer sich vom Gegenteil überzeugen möchte, der sollte genauer hinschauen, wie ohne Schufa das Leben trotzdem noch lebenswert sowie empfehlenswert ausfallen kann.

Autoleasing ohne Schufa – Möglichkeiten gibt es immer!

Immer mehr Unternehmen haben sich auf schufafreie Bezüge spezialisiert, weil es sich herumgesprochen hat, dass oftmals das „Problem“ mit negativen Schufa-Einträgen bei der Berechnungsformel der Schufa liegt, sodass viele Autovertriebe auf die Schufa als Kooperationspartner gleich verzichten. Sie verlangen weiterhin Sicherheiten, aber verzichten ganz auf die Arbeit der Schufa, weil sie wissen, dass entsprechende Berechnungsformeln dafür sorgen können, dass liquide und solvente Kunden nicht ihre Angebote wahrnehmen können.

Deswegen verzichten immer mehr Anbieter von Leasingangeboten darauf, überhaupt eine Schufabafrage zu tätigen. Andererseits sind ausländische Unternehmen sowieso nicht an der Schufa interessiert, sodass das Leasing im Ausland ebenfalls auf dem Vormarsch ist. Andere Unternehmen arbeiten, wie bereits erwähnt, erst gar nicht mit der Schufa zusammen. Indes sind ausländische Autoleasingangebote ebenso interessant, weil diese nie mit der Schufa zusammenarbeiten.

Ohne Schufa das geliebte Auto leasen würde nicht gehen? Das stimmt eindeutig nicht, wie unschwer zu erkennen ist. Wer in Zukunft mit dem Gedanken spielt, sich ein Auto zu leasen sollte darauf achten, dass entweder das Auto direkt ohne Umwege aus dem Ausland geleast wird oder explizit nach schufafreien Leasingmöglichkeiten suchen. Es gibt genügend deutsche Autoleasingangebote frei von Schufaabfragen und anderen Nachteilen, sodass jeder sein Wunschauto leasen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Spartipps der Kategorie

Geld fest anlegen

So legen Sie ihr Geld fest an!

Gerade in den Zeiten, in denen kaum noch Anlagemöglichkeiten als sicher gelten, suchen Verbraucher immer mehr Alternativen zur Börse & Co. Kein Wunder, denn...
Geld sparen mit einem Girokonto

Geld sparen mit dem Girokonto

Ein Girokonto ist ein zentraler Bestandteil des täglichen Finanzmanagements vieler Menschen. Es dient dazu, Geld einzuzahlen, Zahlungen zu tätigen und Transaktionen zu verwalten. Doch...
Ersparnisse automatisieren

Ersparnisse automatisieren: So sparen Sie effektiv Geld

Das Automatisieren Ihrer Ersparnisse ist eine einfache und effektive Methode, um finanzielle Ziele zu erreichen und langfristig ein finanzielles Polster aufzubauen. In diesem Artikel...
Strategien zum Geld sparen

Der Weg zu finanzieller Stabilität

In einer Welt, die von ständig steigenden Lebenshaltungskosten und wirtschaftlichen Unsicherheiten geprägt ist, wird es immer wichtiger, effektive Strategien zu entwickeln, um finanzielle Stabilität...
- Anzeige / Werbung -