Kredite auch ohne Schufa bekommen
Kredite auch ohne Schufa bekommen

Das Thema Kredite nimmt in vielen deutschen Haushalten eine große Rolle ein. So werden beispielsweise das Eigenheim und das Auto finanziert, der neue Fernseher wird auf Raten gekauft, für die Versandhausbestellung wird die Zahlpause genutzt. Prozedere, die mittlerweile gang und gäbe, und nicht mehr nur Ausdruck schlechter Finanzen sind. Dies vor allem dann nicht, wenn mit einer Null-Prozent-Finanzierung geworben wird. Denn in solch einem Fall steht sich der Kunde häufig besser, wenn er finanziert und das Geld auf seinem Konto weiter für sich arbeiten lässt.

Doch natürlich gibt es auch eine Kehrseite. Viele Familien haben sich durch Ratenkäufe und Finanzierungen schlichtweg ins finanzielle Aus katapultiert. Sie stehen vor einer derartigen Misere, dass sie händeringend nach Möglichkeiten suchen, um ihren finanziellen Verpflichtungen noch nachkommen zu können.

Negative Bonität – keinen Kredit?

In der Regel ist es so, dass die Bonität ausschlaggebend dafür ist, ob weitere Kredite vergeben werden. Wer in der Vergangenheit auffällig geworden ist, sprich, Kreditraten nicht ordnungsgemäß gezahlt hat, der bekommt einen negativen Schufa-Eintrag. Und dies wiederum bedeutet, dass Verträge und neue Kredite von nun an ad acta zu legen sind. Die meisten Unternehmer sehen hier ein zu großes Risiko in Bezug auf die Kreditausfallwahrscheinlichkeit, sodass sie keine weiteren Kredite mehr gewähren.

Doch natürlich gibt es auch hier Ausnahmen – den Kredit ohne Schufa beispielsweise.

Ein weiteres Manko in Bezug auf die Kreditvergabe sind auch Formfehler. Fehlen beispielsweise wichtige Unterlagen oder sind andere unvollständig, so kann der Kreditantrag schnell zur Ablehnung führen.

Kreditgeber auf Herz und Nieren prüfen

Vor dem Kreditantrag sollte jedoch auch der Antragsteller prüfen, ob es sich beim Kreditgeber um einen seriösen Partner handelt. Wird um eine Vorleistung gebeten, so sollte der Verbraucher hier eher Abstand nehmen. In der Regel fallen vor einer Kreditvergabe keine Kosten an. Kreditnebenkosten werden in den eigentlichen Kredit bzw. in die Raten hereingerechnet.

Für Umschuldungen einen kompetenten Partner finden

Viele Haushalte haben das Problem, dass sie den Dispositionskredit bis zum Limit ausgereizt haben. Hiervon wieder herunterzukommen, ist fast schon auswegslos, da die Dispozinsen extrem hoch sind. Besser ist es da, diesen Dispokredit in einen Ratenkredit umzuschulden.

Auch hierfür sollte natürlich ein kompetenter Partner, wie credi.de, gewählt werden, damit der Kunde sicher sein kann, nicht mehr als nötig für den Kredit zu zahlen.


Ratenkredite haben in der Regel eine Laufzeit zwischen 2 und 8 Jahren, sodass der Darlehensnehmer hier in nur wenigen Jahren schuldenfrei ist.

Kostenlose Beratung vom Fachmann
Wichtig ist jedoch auch, dass der Kreditnehmer im Vorfeld eine kostenlose Beratung in Anspruch nehmen kann. Muss der Kunde für die Beratung zahlen, so ist dies als eher unseriös einzustufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here