Zur Hochzeit einen Gutschein verschenken
Zur Hochzeit einen Gutschein verschenken

Zu einer Hochzeit werden duzende oder glatt über 100 Gäste geladen, um diesen Moment im Leben, den jeder möglichst nur einmal hat, wirklich feiern und genießen zu können. Es ist hierbei üblich, dem Brautpaar Geschenke zu machen. Handelt es sich dann wirklich um 100 Geschenke, dann ist es keine Seltenheit, dass einige Geschenke doppelt und dreifach überreicht werden und dann hat das Brautpaar nach der Hochzeit die Arbeit damit, alles auf eBay unterm Wert zu verkaufen.

Wenn allerdings ein Gutschein zur Hochzeit mit ein paar Blumen überreicht wird, dann ist man seiner Verpflichtung nachgekommen und kann davon ausgehen, dass das Hochzeitspaar auch einen Nutzen von diesem Gutschein hat, da es ihn selber für passende Waren oder Dienstleistungen einlösen kann. Zudem beansprucht ein Gutschein weniger Platz. Bei Duzenden Geschenken stellt sich nach der Feier immerhin die Transportfrage sowie man in diesen schönen Momenten doch ganz andere Dinge im Sinn hat. Kennt man das Brautpaar gut und weiß, welche Interessen sie haben, dann kann ein Gutschein für einen speziellen Onlinehandel erworben werden.

Noch auf der Suche nach einer passenden Geschenkidee zur Hochzeit? Hier findest Du passende Gutscheine rund ums Thema Hochzeit

Ansonsten sollte ein Gutschein für einen großen Onlinehandel mit sehr breitem Angebot übergeben werden. Es wäre immerhin wenig zweckmäßig, einen Gutschein für einen Spotartikelhandel zu überreichen, wenn das Brautpaar keinen Sport betreiben möchte. Aber auch dann ließe sich der Gutschein noch weiter verschenken und so wäre auch dieses Problem weniger gravierend, als wenn man nach der Hochzeit feststellen muss, fünf Kaffeemaschinen zu haben und nicht einmal eine zu benötigen.

Den Gutschein passend überreichen

Ein Gutschein mit persönlicher Widmung passt in einen Briefumschlag und macht bei der Übergabe dementsprechend wenig Eindruck. Und gerade bei einer Hochzeit, bei der man sein Geschenk übergibt und dabei gesehen wird, muss der Eindruck auch bei der Übergabe stimmen. Ein paar Blumen, eine Flasche Wein oder exklusive Pralinen sind hierbei die gängigsten Möglichkeiten, den kleinen Briefumschlag aufzuwerten.

Natürlich können auch andere Dinge zur Übergabe vom Gutschein mit überreicht werden. Dann ist es jedoch wieder wichtig, das Brautpaar zu kennen, um wirklich etwas Passendes zu übergebe. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, um den Moment der Übergabe abzurunden. Der Gutschein wird in jedem Fall viel besser ankommen, als der dritte Toaster oder die fünften Badezimmerhandtücher.

So sollten die Brautleute auch nach der Hochzeit gute Laune behalten und können sich ein paar Kleinigkeiten gönnen, die sie wirklich haben wollen und brauchen können. Bei mittellosen Brautleuten ist es zudem eine große Hilfe, einen Gutschein zu überreichen, mit dem laufende Kosten gesenkt werden können.